Der Campus für Demokratie vernetzt am 19. März in Glarus

Austauschen – Weiterentwickeln – Informieren

Herzlich willkommen sind alle Akteure und Interessierte der politischen Bildung und Partizipation. Der Event richtet sich speziell an Lehrpersonen, Jugendarbeit, Migrationsarbeit, Gemeinden und PolitikerInnen, die sich für politische Bildung und Partizipation interessieren.

Ort:

Rathaus, 8750 Glarus

Programm:

17:30 Uhr Türöffnung

18:00 Uhr Begrüssung

Grusswort durch Regierungsrat Benjamin Mühlemann

Einführungsreferat: Meinungsbildung in der direkten Demokratie – Vorbild Landsgemeinde?
Dr. Marlène Gerber, Année Politique Suisse

Parallelprogramm* (drei Angebote zur Auswahl)

  • Vertiefung des Einführungsreferats und Diskussion wie die Landsgemeinde zur Meinungsbildung der Jugendlichen beitragen kann, Dr. Marlène Gerber

    Wie bilden sich die Bürgerinnen und Bürger an der Landsgemeinde in Glarus ihre Meinung? Wer nimmt warum und wie an der Landsgemeinde teil? In welchem Ausmass sind die Meinungen schon vor der Landsgemeinde gemacht bzw. wie stark beeinflussen Reden und Anträge das Abstimmungsverhalten? Auf diese Fragestellungen wird Dr. Marlène Gerber von Année Politique im Einführungsreferat eingehen.

    In der anschliessenden Vertiefung wollen wir, neben der Vertiefung der Ergebnisse der Studie, mit den Teilnehmenden Lösungen suchen, wie die Landsgemeinde insbesondere zur Meinungsbildung von Jugendlichen beiträgt.

  • Debatten führen im Unterricht: Mit Jugend debattiert Pro- und Kontra-Argumente erarbeiten und sich eine eigene Meinung bilden, Manuel Rolli YES

    Im Projekt Jugend debattiert lernen Jugendliche die Pro- und Kontra-Argumente aus wirtschaftlichen, ökologischen und gesellschaftlichen Perspektiven kennen und werden befähigt, sich eine eigene Meinung zum Thema bilden. Didaktisch entwickelte Unterlagen unterstützen Lehrpersonen darin, mit Schülerinnen und Schülern auch über kontroverse Themen zu disktutieren und sie selbständig Debatten führen zu lassen.

    Das Projekt umfasst Weiterbildungen für Lehrpersonen, Unterrichtseinsätzen in Schulen, Unterrichtsmaterial mit Dossiers zu aktuellen Themen und einem nationalen Wettbewerb. Im Workshop mit Manuel Rölli von YES erhalten Lehrpersonen einen Einblick ins Projekt und simulieren gemeinsam eine Debatte, wie sie in Ihrem Schulzimmer oder an Ihrer Schule stattfinden könnte.

  • Drei Projekte stellen sich vor

    • Jugendsession im Kanton Glarus, Pascal Vuichard (Gemeinderat Glarus-Nord)
    • Smartvote, Michael Erne (Politools)
    • Staatsbürgerliche Tage der Kantonsschule Glarus, Christoph Zürrer (Prorektor Kantonsschule Glarus)

 

Resümee mit anschliessendem Apéro

Anmeldung:

Die Veranstaltung ist kostenlos. Auf Grund der begrenzten Platzzahl bitten wir Sie, sich bis zum 15. März 2019 mit dem untenstehenden Formular anzumelden.

Warteliste und Fragen:

Wissen Sie noch nicht ob Sie kommen können? Wir setzen Sie auf die Warteliste und schreiben Ihnen, wenn die Plätze knapp werden.

Haben Sie weitere Fragen oder Anmerkungen zum Anlass? Wir freuen uns über Ihre Nachricht an info@campusdemokratie.ch.

Eventanmeldung Glarus

  • *Weiter oben finden Sie eine detailliertere Beschreibung. Bei Fragen dürfen Sie uns gerne kontaktieren.