Der Campus für Demokratie vernetzt am 20. März 2018 in Luzern

Austauschen – Weiterentwickeln – Informieren

Herzlich willkommen sind alle Akteure und Interessierte der politischen Bildung und Partizipation. Der Event richtet sich speziell an Lehrpersonen, Jugendarbeit, Migrationsarbeit, Gemeinden und PolitikerInnen, die sich für das Thema Menschenrechtsbildung interessieren.

Ort:

Uni/PHZ Luzern, Frohburgstrasse 3, Luzern

Programm:

17:30 Uhr Türöffnung

18:00 Uhr Begrüssung

Auftakt in der Fotoausstellung von «Speak Truth To Power»

Grusswort von Regierungsrat Reto Wyss

Lernen über, durch und für Menschenrechte, Prof. Dr. Caduff, PH Zürich und Luzern, Dozent für Politik und politische Bildung und Experte für Didaktik der politischen Bildung auf Sekundarstufe I und II

Parallelprogramm* (4 Angebote zur Auswahl)

  • Vertiefung des Einführungsreferats, Prof. Dr. Claudio Caduff moderiert durch Thomas Kirchschläger, Zentrum für Menschenrechtsbildung

    Prof. Dr. Claudio Caduff wird in seinem Einführungsreferat auf unterschiedliche Aspekte der Menschenrechtsbildung eingehen. Weshalb sollen Menschenrechte gelehrt werden? Wie vermittelt man diese am besten in der Schule und ausserhalb? In der anschliessenden Vertiefungdiskussion moderiert von Thomas Kirchschläger können Fragen gestellt und spezifische Aspekte aufgenommen und vertieft werden.

  • Projekt-Vorstellung: Lernen Sie vier verschiedene Projekte kennen

    Lernen Sie verschiedene Projekte kennen, die Kinder und Jugendlichen Menschenrechte auf verschiedene Art näherbringen. Wo sind ihre Chancen, woran arbeiten sie gerade.

    • Kinderrechtsatelier, Zentrum für Menschenrechtsbildung
    • Blindspot, Jonas Staub
    • Kinderparlament Luzern
    • JugendMitWirkung, infoklick
  • Workshop: Menschenrechte (er)leben in der Schule, Nicole Cornu, éducation21

    Menschenrechtsbildung ist mehr als Wissenserwerb. Wie können Kinder- und Menschenrechte nicht nur im Unterricht thematisiert, sondern auch in der Klasse und als Schule gelebt werden? Lernen Sie Praxisbeispiele kennen und tauschen Sie sich über Erfahrungen und Ideen.

  • Workshop: Ideen zur Menschenrechtsbildung in Politik und Gesellschaft, Pascal Stadler, Amnesty International

    Diskutieren Sie mit Pascal Stadler von Amnesty International und den anderen Workshop Teilnehmenden die Ziele der Menschenrechtsbildung in Politik und Gesellschaft und sammeln Sie Ansatzpunkte und Methoden, um Menschenrechte in unserem Alltag wirksam zu vermitteln.

Ab 20:30 Uhr Apéro

Kooperationspartner:

Anmeldung:

Die Veranstaltung ist kostenlos. Auf Grund der begrenzten Platzzahl bitten wir Sie, sich bis zum 15.03.18 mit dem untenstehenden Formular anzumelden.

Warteliste und Fragen:

Wissen Sie noch nicht ob Sie kommen können? Wir setzen Sie auf die Warteliste und schreiben Ihnen, wenn die Plätze knapp werden.

Haben Sie weitere Fragen oder Anmerkungen zum Anlass? Wir freuen uns über Ihre Nachricht an info@campusdemokratie.ch.

Eventanmeldung Luzern

  • *Weiter oben finden Sie eine detailliertere Beschreibung. Bei Fragen dürfen Sie uns gerne kontaktieren.