Die Studie «die politische Bildung in der Schweiz» in Auftrag für die Anny Klawa-Morf Stiftung wurde veröffentlicht!

Die von der Anny-Klawa-Morf-Stiftung in Auftrag gegebene und von Patrik Zamora (Geschäftsführer Etharion GmbH), Carol Schafroth (Geschäftsführerin Campus für Demokratie) und von Claudia Röder (Projektmitarbeiterin Campus für Demokratie) verfasste Studie «Die politische Bildung in der Schweiz» bildet das erste Mal eine Systematisierung der ausserschulischen politischen Bildung in der Schweiz ab.

Während die formale politische Bildung mehrheitlich von staatlichen Bildungsinstitutionen gewährleistet werden sollte, wird die ausserschulische non-formale politische Bildung von einer Vielzahl von unabhängigen privaten und öffentlichen Akteuren übernommen. Dieser non-formale Sektor wurde bis anhin kaum systematisch analysiert.

Zum Zweck der Lagebestimmung der zukünftigen Rolle der Anny-Klawa-Morf-Stiftung in der non-formalen politischen Bildung wird in dieser Studie die ausserschulische Bildungslandschaft systematisch analysiert. Im Vordergrund steht die allgemeine Charakteristik der politischen Bildung im Land und insbesondere die Rolle der privaten Anbieter im Feld, deren Themen, Methoden und Zielgruppen. Ausserdem konnten Einblicke zu der Vernetzung und der Finanzierung der einzelnen Angebote gesammelt werden.

Hier die Studie in voller Länge.

Der Campus für Demokratie bedankt sich ganz herzlich bei der Anny-Klawa-Morf-Stiftung für den Auftrag und die Zusammenarbeit.

Alle News