In der Forschung zur politischen Bildung wird die Vermittlung von Kompetenzen der politischen Bildung anhand verschiedener Kompetenzmodelle diskutiert. Gollob et al. 2007 schlagen für die politische Bildung in der Schweiz drei Kompetenzbereiche vor:

Analyse- und Urteilskompetenz
Die Kompetenzen, die befähigen, eine Sachanalyse vorzunehmen und einem Sach- und Werturteil zuzuführen.

Methodenkompetenz
Die Beschaffung und Verarbeitung von Informationen, die für die politische Teilnahme wichtig sind.

Entscheidungs- und Handlungskompetenz
Die Fertigkeiten und Methoden, Konflikte demokratisch zu lösen und politische Einflussnahme auszuüben.