Der Campus für Demokratie wurde von der Stiftung Dialog in Kooperation mit der Neuen Helvetischen Gesellschaft gegründet, um schweizweit politische Bildung und politische Partizipation voranzutreiben und so die Demokratie zu stärken.

Als nationale Plattform für politische Bildung und Partizipation bringen wir Akteure aus Praxis und Wissenschaft zusammen, die insbesondere Kinder, Jugendliche und Einwohnerinnen und Einwohner ohne Schweizer Bürgerrecht in ihrer politischen Bildung und Partizipation fördern. Wir wollen ihre Aktivitäten stärken und begleiten, Synergien aufzeigen, den Wissensaustausch fördern und ein lebendiges, heterogenes Netzwerk mit Akteuren aus Schulen, Vereinen und Verbänden, Parteien, Städten und Gemeinden, Kantonen, der Sozialarbeit, öffentlichen Institutionen, Hochschulen, Projekten, Unternehmen, NGOs und Stiftungen schaffen.

Unsere Arbeit wird von Bund und Kantonen sowie von Privaten unterstützt, leider haben wir aktuell keine Mittel, um externe Projekte zu finanzieren.